Antifaschismus

Die Linksjugend [’solid] wendet sich entschieden gegen die wiedererstarkende Rechte und gegen jede Art von Nationalismus, Islamismus und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. Als Antifaschist:innen bekämpfen wir nicht nur Nazis selbst, sondern auch die strukturellen Bedingungen für Unfreiheit, Ungleichheit und Ausbeutung, die ihnen den Weg bereiten, und leisten Aufklärungsarbeit. Rassismus, Antisemitismus, LGBTIQ-Feindlichkeit und Antifeminismus haben bei uns keinen Platz.

Antikapitalismus & Sozialismus

Im Kapitalismus ist die Gesellschaft hauptsächlich in zwei Klassen geteilt – eine der Menschen, die vom Verkauf der eigenen Arbeitskraft leben, und eine derer, die durch die Ausbeutung fremder Arbeitskraft leben. Diese Klasseneinteilung und dieAusbeutung der Lohnarbeitenden, aber auch die Ausbeutung von ärmeren Ländern, der Umwelt und Frauen, die die meisten unbezahlte Hausarbeit leisten, sind keine „Fehler“ im Kapitalismus, die man zugunsten einer gerechteren „sozialen Marktwirtschaft“ einfach abschaffen könnte, sondern die Grundlagen dieses Wirtschaftssystems. Zudem ist der Kapitalismus von Grund auf undemokratisch: Mit dem wirtschaftlichen Leben wird ein großer Teil unserer Lebensrealität persönlicher Willkür und abstrakten Marktgesetzen überlassen, anstatt demokratisch darüber zu bestimmten, wie wir was produzieren wollen. Deshalb glauben wir, dass der Kapitalismus überwunden werden muss – und zwar zugunsten einer sozialistischen Gesellschaft, in der Produktion und Verteilung demokratisch organisiert sind und die Mittel, mit denen wir produzieren, kein Privateigentum mehr sind. Dabei beziehen wir uns positiv auf die kommunistische Vision einer klassenlosen Gesellschaft und die Tradition des Marxismus.

Antirassismus

Arbeit & Soziales

Hier klicken

Bildung & Ausbildung

Hier klicken

Digitalisierung

Hier klicken

Feminismus

Hier klicken

Gesundheit

Hier klicken

Klima & Umwelt

Hier klicken

LGBTIQ

Hier klicken

Polizei & Repression

Hier klicken

Wohnraum

Hier klicken