Jugend gegen Rechts

Jugend gegen Rechts

Mit dem erstmaligen Einzug der AfD in den Oberhausener Stadtrat hat sich die Linksjugend Oberhausen, in Zusammenarbeit mit den Jusos sowie der Grünen Jugend, in einem neuen Bündnis gegen die Menschenverachtende und Wissenschaftsfeindliche Politik der AfD zusammengeschlossen.
„Mit diesem neuen Bündnis möchten wir Jugendlichen in Oberhausen eine neue Plattform bieten sich gegen Hass und Hetze zu engagieren”, sagt Julien Krasniqi Mitbegründer des Bündnis (Linksjugend Oberhausen).

Angebot speziell für Jugendliche

Das neue Bündnis richtet sich wie der Name bereits vermuten lässt insbesondere an Jugendliche in Oberhausen.
Manch einer mag sich über die Sinnhaftigkeit eines weiteren Bündnisses Gedanken machen, da es in Oberhausen bereits mehrere antifaschistische Bündnisse gibt.

Ganz klar aber ist, dass diese Bündnisse wie z. B. der sogenannte „Rundetisch“ kaum wahrgenommen werden und eine verfahrene Struktur haben und somit wenig attraktiv für Jugendliche sind.
Was auch den Ankerpunkt des Bündnisses “Jugend gegen Rechts” darstellt, wir wollen für alle Jugendlichen eine Plattform zur gemeinsamen Organisation von antifaschistischen Aktionen sein
aber, auch Aufklärungsarbeit leisten und über die rechten Machenschaften der lokalen Akteure informieren.

Wer nun Interesse hat, bei dem Bündnis aktiv zu werden kann sich bei den drei Jugendorganisationen melden.
Bei uns der Linksjugend Oberhausen ganz einfach über das Kontaktformular.

  • Beitrags-Kategorie:Politik