#NoMoreWagenknecht

Hiermit distanziert sich die Linksjugend Oberhausen von Sahra Wagenknecht und ihren inhaltlichen Positionen.

Sahra Wagenknecht ist durch jüngste Aussagen in ihrem bald erscheinenden Buch für die Linksjugend Oberhausen nicht mehr zu ertragen. Identitätspolitik legt ihr Augenmerk nicht immer weiter auf marginalisierte Minderheiten – Diese Minderheiten waren schon immer existent! Konnten sich allerdings erst seit kurzer Zeit politisches Gehör verschaffen. Wer diese Fakten ignoriert und als Marotte darstellt, hat in DIE LINKE nichts zu suchen! Sahra Wagenknecht bedient sich einer Rechten Anti-LGBTQI+ Argumentation und reiht sich damit Hand in Hand bei der AfD ein. Das diese Minderheiten tagtäglichem Alltagsrassismus auf Staats und Gesellschaftsebene ausgesetzt werden wird hiermit nicht nur immer deutlicher, sondern auch heftiger und zeigt, dass auch die Partei DIE LINKE sich ständig selbstkritisch mit ihren Personen und deren Positionen auseinandersetzen muss um wirkliche linke feministische, sozialistische und antiimperialistische Inhalte zu repräsentieren.

  • Beitrags-Kategorie:Politik