Pressemitteilung Sterkrader Wald

Die Linksjugend [´solid] Oberhausen unterstützt Initiativen zum Erhalt des Sterkrader Waldes. Die Auseinandersetzung um den geplanten Autobahnausbau ist im vollen Gange und auch die linksjugend Oberhausen ist selbstverständlich gegen diesen Ausbau. Die Erde steht inmitten einer globalen Klimakatastrophe. Wenn die Menschheit umsteuern möchte wird es Zeit für einen möglichst schnellen Wandel hin zu einer Klimaneutral und vor allem klimagerechten Gesellschaft. “Der Ausbau einer Autobahn kann nicht im Sinne einer sozialökologischen Transformation sein. Weder trägt es zur Reduktion der Treibhausgasemissionen bei noch hilft es Mobilität sozial zu gestalten”, führt Lion Rudi aus. Der Autoverkehr verursacht zu viele Emissionen, ist wenig inklusiv und für die ärmsten kaum zu bezahlen. Für uns ist klar: Wer garantieren will, dass alle, auch die ärmsten Menschen, ökologisch mobil sind, muss jetzt massiv die Infrastruktur für Rad- und Fußwege, sowie in den ÖPNV investieren, anstatt weiter Geld in eine unzeitgemäße Technologie zu pumpen und dabei ein lokales Ökosystem zu schädigen. Aus diesem Grund solidarisieren wir uns mit jeder Initiative, die für den Erhalt des Sterkrader Waldes kämpft und bieten unsere personelle und strukturelle Unterstützung an

  • Beitrags-Kategorie:Politik